Montag, 23. Februar 2015

Etwas Neues ist bei mir eingezogen ...

... und zwar eine Overlock-Nähmaschine. Ich muss ja sagen, meine Nähkenntnisse sind noch nicht sooooo berauschend, aber dennoch habe ich mich ein wenig von dem Näh-Virus anstecken lassen und ja, es macht mir Spaß. Schon länger habe ich mit einer Ovi geliebäugelt, aber es bisher immer ein Stückchen weiter geschoben. Nun isses soweit, sie ist bei mir eingezogen. Natürlich fehlen jetzt noch so Kleinigkeiten wie farbige Konen für die Ovi ... für die normale Nähmaschine hab ich ja so einige Garnrollen, aber darüber lacht sich so ne Ovi ja doch schon ein wenig kaputt ... aber es kommt eins nach dem anderen. Gut, ich bin jetzt noch nicht ganz warm mit ihr, aber wir sind auf einem guten Weg, würde ich behaupten. Das erste Nähergebnis werde ich euch die Tage noch zeigen, jetzt möchte ich einfach mal mit dem zweiten Werk anfangen, dass ich ebenfalls am Wochenende erstellt habe: einen neuen Trotzkopf (das tolle Schnittmuster und die Anleitung findet ihr auf dem Blog von Schnabelina - der Blog ist einfach nur zu empfehlen!). 


Ich habe bei diesem Pulli ganz viel üben können und es ist defintiv schon besser vom Ergebnis geworden, als der erste Pulli, den ich mit der Ovi genäht habe. Der Saum unten gefällt mir persönlich ja so richtig gut. Ich bin gespannt, was meine Schwester dazu sagt. Bis die Kleine von ihr den Pulli allerdings bekommt, dauert es noch ein wenig ... man sollte ja bedenken, es kommen bald wieder Feiertage (Ostern schimpft sich das glaube) ... ;)

Das süße kleine Aufbügelmotiv bekommt ihr übrigens bei Michas-Stoffecke.

Na, was würdet ihr zu dem Pulli sagen?

Mir ist grade eingefallen, dass ich den Trotzkopf beim Nähfrosch zeigen könnte :)

Endlich mal wieder Wochensketche

Bei den Stempelhühnern gibt Edith uns jede Woche eine super Vorlage in Form eines Sketches. Das Interessante darin ist, dass alle teilnehmenden Hühner die gleiche Vorlage haben, aber die entstehenden Karten unterschiedlicher nicht sein können. Ich finde das jede Woche aufs Neue spannend, wie die Vorlagen genutzt werden. Diese Woche ist es der sage und schreibe 300. Sketch, der vorgegeben wurde. Na wenn das mal kein Grund zum teilnehmen ist.

Jedoch möchte ich euch zunächst den Sketch, bzw.  meine Ausarbeitung von letzter Woche zeigen. Da ich in diesem Monat noch ein paar Kärtchen schuldig bin, habe ich die Vorlage sinnvoll nutzen können (naja, das kann man ja eigentlich immer) und das hier ist daraus geworden


Leider ist das Bild glaube etwas überbelichtet. Die Farben passen schon ein wenig harmonischer zusammen, aber ich hoffe das könnt ihr euch vorstellen. Das Igelchen hat es gut ... bei ihm schaut es nach schönem Wetter aus. Ganz im Gegensatz dazu, wenn man im Moment aus dem Fenster schaut. Schneien hätte es nun gestern von mir aus nicht mehr müssen. Aber nuja, daran können wir wohl nichts mehr ändern.
Außer dem Sketch habe ich noch eine weitere Aufgabe mit dem Kärtchen erfüllt, denn es geht für einen Kartentausch auf die Reise. Cookie hat zu einem Bingo aufgerufen und ich habe mir die Kriterien "Band, Text und Brads" herausgesucht. Na, findet ihr alles?

In dieser Woche - wie bereits oben erwähnt, ist der 300. Wochensketch erschienen. Diesen habe ich gestern Abend genutzt, um ein weiteres Kärtchen zu erstellen und das sieht folgendermaßen aus



Auch dieses Kärtchen macht sich heute auf die Reise und erfreut hoffentlich ein weiteres Hühnchen.

Wenn euch die Karten gefallen, würde ich mich sehr über einen kleinen Kommentar freuen! Natürlich könnt ihr gerne auch Kritik hinterlassen :)

Samstag, 7. Februar 2015

Mein Kalenderkärtchen für Ina

habe ich im Rahmen von Cookies Kartentausch werkeln dürfen. Die Coloration ist von Silvia gemoppst, denn die hat mir so gut gefallen (auch wenn ich nicht an solche Colorationskünste ran komme). Ansonsten hab ich mich mit diversen Stanzen ein wenig ausgetobt. Ich bin froh, dass es Ina gefallen hat. Die Anleitung für das Kärtchen findet ihr hier. Vllt möchte der ein oder andere ja auch so ein Kärtchen werkeln?


Und noch einmal die Coloration etwas näher ... kann sie sich sehen lassen?


Sonntag, 1. Februar 2015

Eine klitze Kleinigkeit für die Kollegen ...

... ist in der letzten Zeit auch noch entstanden .. im Moment ist es etwas unruhig bei uns auf der Arbeit, denn das Projekt an dem wir arbeiten, neigt sich dem Ende zu. Für einen Teil der Mitarbeiter heißt es nun: was mache ich jetzt, denn ich möchte aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in meinen alten Bereich. Derzeit finden ganz viele Kennenlerngespräche in möglichen neuen Bereichen statt und viele der Mitarbeiter sind ein wenig nervös, was auf sie zukommt. Da habe ich mir gedacht, so eine Kleinigkeit ist doch ganz nett. Eine Kollegin hatte mir ein Bild zukommen lassen, sie hatte im WWW nach flotten Kleinigkeiten gestöbert und ich fand die Idee mit den "Geduldsfäden" einfach klasse. Woher sie allerdings jetzt genau stammt, kann ich euch leider nicht zeigen, ich hab den passenden Link leider nicht gefunden.

Die Schachteln sind ganz einfach gehalten .. gefüllt sind sie mit diesen Gummi-Schnüren. Als Stempel habe ich den tollen Schnörkel von SU verwendet. Hach ich liebe ihn!


Ich bin auf die Reaktion meiner Kollegen gespannt :D

Kalenderkarte von Funny

Bei den Stempelhühnern hat die liebe Cookie für den Januar Kalenderkarten zum Thema gemacht. Ich wurde von der lieben Funny mit einer Kalenderkarte versorgt und die kam schon vor einigen Tagen bei mir an. Die Karte ist in einer tollen Farbkombination, die die tristen Tage absolut aufpeppen. Und euch möchte ich sie natürlich auch zeigen


Mein Kärtchen, dass ich gewerkelt habe, macht sich morgen auf den Weg zu dem Wichtelhuhn ... ich hoffe, dass es ihr gefallen wird.

Sterne überall ....

... das nächste Nähprojekt ist ebenfalls heute abgeschlossen :) Und auch hier ist es noch was für mich geworden ... meins, meins, meins :) Nachdem ich letztens das SM von mamahoch2 LadyRockers ausprobiert habe und feststellen musste, dass der Schnitt leider so gar nichts für mich ist (nein, es liegt nicht an dem Schnitt, es liegt defintiv an mir!), habe ich mir das Schnittmuster "Palouis" zugelegt. Es ist ein super toller, lockerer Schnitt und ich liebe ihn jetzt schon :) Als Stoff habe ich den Sternen-Sweat genommen, den ich um Weihnachten rum endlich bekommen habe - ganz schön schwer gewesen davon mal etwas mehr zu ergattern, aber bei Polina im Shop hatte ich dann doch Glück! Im Kragen habe ich ebenfalls den neon-grünen Jersey verarbeitet, damit noch ein wenig Farbe in den Pulli kommen. Haaaaaach ich bin zufrieden!!! 


Es wird grell :)

Ja da es wohl draußen noch ein wenig dauert, bis man wieder mit Farben und Licht konfrontiert wird, habe ich mir gedacht, ich muss etwas für mich machen: Also Stoff raus geholt und angefangen zuzuschneiden :) Und ich bin gespannt, wie es im Gesamten ankommt.

Als erstes habe ich die Anleitung von Hamburger Liebe ausprobiert. Ich habe das schon die ganze Zeit vor gehabt und so langsam sollte die Beanie wohl fertig werden, denn irgendwann ruft ja auch wieder der Frühling. Die Kombi grau/neon grün finde ich einfach klasse. Die Anleitung ist suuuuuper verständlich geschrieben, so dass sie absolut anfängertauglich ist. Den Loop habe ich in der gleichen Stoffkombi gehalten. Und nun zeig ich euch das Ergebnis


Na, was meint ihr? Kann sich doch sehen lassen, oder? Ob ich die Kombi nochmal mit neon Orange mache? Hmmmm ...

Ab damit zum Nähfrosch.