Dienstag, 29. Januar 2013

Ein Notizbuch ...

Heute möchte ich euch mein erstes gestaltetes Notizbüchlein (Buch wäre wohl ein wenig übertrieben) zeigen. Eigentlich wollte ich Küsschen-Boxen machen, aber es ist dann irgendwie ganz anders gekommen. Als Motiv habe ich wieder eine Tilda gewählt, die ich in Brauntönen coloriert habe. Ich mag diese Art derzeit total. 

So sieht der Block nun von vorne aus


 und so von innen 


Ich hoffe euch gefällt er auch und würde mich natürlich über Kommentare freuen!

Montag, 28. Januar 2013

Ein klein bisschen Frühling bitteschön ...

Einen schönen guten Abend ...

auch diese Woche gibt es einen neuen Wochensketch bei den Stempelhühnern und da ich für nächste Woche eine Geburtstagskarte brauche, kommt dieser doch wie gerufen. Heute kam ich auch gar nicht auf die Idee, der kleinen Fee mit der Schere zu nahe zu kommen, das hat gestern leider so ziemlich alles ruiniert ... dabei war die Kleine mit einem grünen Kleidchen auch sehr niedlich ... aber gut ... nun möchte ich euch mein heutiges Ergebnis zeigen


 Und wie immer würde ich mich auch hier über Kommentare - gerne auch Kritik - freuen!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Tilda in cracked glass Optik / Criss Cross Card

Sie ist fertig geworden meine erste Criss Cross Card mit einer Tilda. Von Simone habe ich in der heutigen Post klares Embossingpulver bekommen. Dies habe ich dazu verwendet, der kleinen Tilda eine cracked glass-Optik zu verpassen. Eine Anleitung hierfür findet ihr unter anderem hier. Anschließend habe ich die Schnörkel in braun gestempelt und die Papierrosen angebracht. Und damit auch alles ein wenig passt, kam eine Karte in das Innere, die ein wenig mit Distress Inks gewischt ist. Hier nun das Ergebnis:


Und? Wie findet ihr sie?

Mein Beitrag zum Karnevals-Wichteln

Soa ... nun ist es schon etwas später, aber ich kann euch grade noch meine heutigen Werke zeigen ... bei den Stempelhühnern habe ich bei einem Karnevals-Kartenwichteln mitgemacht und das hier ist bei mir heraus gekommen. Als Vorlage hatte ich mir einen älteren Sketch von den Stempelhühnern rausgesucht.


Die Karte sieht etwas düster aus, vielleicht hätte ich den Rand nicht so dunkel wischen sollen. Naja, man merkt zumindest, dass ich kein Jeck bin, aber damit kann ich leben ... ich hoffe dennoch, dass die Karte meinem Wichtelkind gefällt. Morgen schicke ich sie dann auf Reisen ... denke Montag werde ich es dann wissen, ob sie gut angekommen ist.

Glücks-Candy bei Engelchens Bastelstube

Über die Seite von der Stempelqueen bin ich heute auf das Glücks-Candy bei Nina gestoßen und möchte nach den letzten nicht so schönen Tagen mein Glück dort probieren ...

Post von Stempelqueen

Heute durfte ich mich über meine erste Stempelpost freuen. Sie kam von der Stempelqueen die mir netterweise ein paar Materialien für den Bastelstart geschickt hat. Ich durfte mich über klares und silbernes Embossingpulver freuen (das klare benötige ich für mein nächstes kleines Projekt) und gaaaaaaaaanz viele Blümchen und Anhängerchen. Über solche Post freut man sich doch, oder? Und die süße Tilda ist sooooo schön coloriert ... da muss ich aber noch einiges üben ... aber ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen, ne?

Hier nochmals einen lieben Dank an Simone! Ich lass mir was hübsches für Dich einfallen!!! Versprochen!!!


Lieben Dank, dass ihr wieder bei mir herein geschaut habt!

Dienstag, 22. Januar 2013

Der Geburtstagskuchenbausatz ...

... dürfte unter den kreativen Köpfen sicherlich bekannt sein ... die Anleitung hierfür findet man hier auf der Seite von Mirid ... ich habe meinen ersten fertig gestellt und wollte euch den natürlich nicht vorenthalten. Ein "Opfer", der sich natürlich tierisch darüber freuen wird, habe ich auch schon in Aussicht ... er weiß nur noch nichts von seinem Glück (natürlich nicht). Verwendet hab ich hier außer den in der Anleitung beschriebenen Materialien einen Stempel von Whipper Snapper .... des Mäuschen passt doch zu einem Geburtstagsgruß, oder? Ich finde schon ...


Ein neuer Wochensketch ...

... wie jede Woche gibt es bei den Stempelhühnern einen Sketch und auch diese Woche habe ich mich daran versucht ... ein wenig Übung schadet schließlich nie ... außerdem habe ich noch ein paar Karten für Wichtelkreise, bzw. Kettings zu basteln ... also ran an die Papiere ... fertig ... los ... ok es wurde ein wenig lila ... und unten in die rechte Ecke muss ich noch irgendwas setzen ... aber was? Lilafarbene Halbperlen hab ich nich (natürlich nich), Strasssteinchen aber auch nich ... hmmmm ....


Auch hier würde ich mich natürlich über Kommentare freuen :)

Sonntag, 20. Januar 2013

Der erste Auftrag ...

... ist eine Karte für die Geburt eines Jungen für Arbeitskollegen von mir. Umgesetzt habe ich die Karte nach dem für die Woche aktuellen Sketch der Stempelhühner. Mal schauen, ob die Karte gefällt ... ich hoffe es zumindest ... es könnte noch ein Stempelchen drauf ... das sollte ich mir noch überlegen ...


Teilnehmen möchte ich mit der Karte auch an meinen ersten Challanges von
 Baffies Kreativladen "Challenge #16 fast alles geht, aber kein Magnolia"
Kreativer Bastelblog "Challenge #14: Punkte / Dots" 

Auch hier würde ich mich wieder über Kommentare von euch freuen!
Liebe Grüße

Aller Anfang ist schwer ...

... und genau deshalb habe ich einfach mal angefangen Karten nach einem Sketch der Stempelhühner zu basteln ... naja genauer gesagt sind zwei Karten dabei heraus gekommen. Da in der nächsten Zeit ein paar Geburten im Umkreis anstehen habe ich somit schonmal einen kleinen Vorrat ... 
 
Ich würde mich über Kommentare freuen, ob euch die Karten gefallen!!!

Liebe Grüße

Sonntag, 13. Januar 2013

großes Papier-Candy bei Cathis

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mein Glück versuchen und bei einem Candy teilnehmen.

Cathi hat ihr Papiersortiment durchforstet und stellt einem glücklichen Teilnehmer des Candys ein super Paket zusammen. Da ich bisher noch nicht wirklich die Auswahl an Design Papier habe, möchte ich mein Glück gerne versuchen.

Sehen könnt ihr es hier http://cathisbastelecke.blogspot.de/2013/01/groes-papiercandy-germany-only.html

Liebe Grüße

Freitag, 11. Januar 2013

Weißes Säckchen (Idee für Weihnachten)

Eine schöne Geschichte, die ich in den Weiten des WWW gefunden habe und eine sehr schöne Idee zu Weihnachten.

Als ich eines Tages, wie immer traurig, durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank nieder ließ, um über alles nachzudenken was in meinem Leben schief läuft, setzte sich ein fröhliches kleines Mädchen zu mir. Sie spürte meine Stimmung und fragte: „Warum bist Du traurig?“ „Ach“, sagte ich „ich habe keine Freude im Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll.“
„Hmmm“, meinte das Mädchen, „wo hast Du denn Dein weißes Säckchen? Zeig es mir mal. Ich möchte da mal hineinschauen.“ „Was für ein weißes Säckchen?“ fragte ich sie verwundert, „ich habe nur ein schwarzes Säckchen.“ Wortlos reichte ich es ihr. Vorsichtig öffnete sie mit ihren zarten kleinen Fingern den Verschluss und sah in mein schwarzes Säckchen hinein. Ich bemerkte, wie sie erschrak: „Es ist ja voller Albträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!“ „Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann ich doch nichts ändern.“
„Hier nimm“, meinte das Mädchen und reichte mir ein weißes Säckchen. „Sieh hinein!“ Mit etwas zitternden Händen öffnete ich das weiße Säckchen und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens. Und das, obwohl das Mädchen noch jung war an Menschenjahren. „Wo ist Dein schwarzes Säckchen?“ frage ich neugierig. „Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter drum“, sagte sie. „Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein weißes Säckchen im Laufe des Lebens voll zu bekommen. Da stopfe ich so viel wie möglich hinein. Und immer, wenn ich Lust dazu habe oder beginne traurig zu werden, dann öffne ich mein weißes Säckchen und schaue hinein. Dann geht es mir sofort wieder besser. Wenn ich einmal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein weißes Säckchen. Es wird voll sein bis oben hin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben. Mein Leben hatte einen Sinn!“
Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte, gab sie mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden. Neben mir auf der Bank lag ein weißes Säckchen mit der Aufschrift: Für Dich! Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuss, den ich von einem kleinen Mädchen auf der Parkbank erhalten hatte. Bei dem Gedanken daran musste ich schmunzeln und mir wurde warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg, nicht vergessend, am nächsten Papierkorb mich meines schwarzen Säckchens zu entledigen.