Donnerstag, 15. Februar 2018

Hast Du ...

"... noch von Deinen gewerkelten Dingen Zuhause?" so die Frage eines Kollegen. Auf die Rückfragen "Was? Für wen? Für welchen Anlass?" kam erstmal ein Achselzucken. Ach, ich mag sowas :D Nach ein wenig stöbern im Internet haben wir uns schlussendlich auf Wellness-Boxen "geeinigt". Diese habe ich gestern gewerkelt und heute abgeliefert. Farbwünsche wurden vorgegeben, genauso wie die Texte, die auf die Boxen sollten. Nur die Ausgestaltung war mir überlassen. Für das Innenleben der Boxen habe ich eine Einteilung ausgetüftelt und hoffe, es kommt bei den Beschenkten dann auch ganz gut an :)


 

Donnerstag, 8. Februar 2018

Das erste Mal

... habe ich einen amerikanischen Ausschnitt an einem T-Shirt ausprobiert und ich muss sagen, dass es mir wirklich gut gefällt. Der große Ausschnitt ist bestimmt ganz nützlich um das Köpfchen durch zu bekommen. Und dennoch sieht es nicht zu großzügig aus. Grundlage für den Schnitt ist das Basic-Shirt von Lybstes. Ich mag grau im Moment, aber auf das Shirt muss noch irgend ein Motiv ... sonst isses dann doch zuuuu grau. Was rauf kommt, weiß ich noch nicht so ganz. Es war defintiv nicht das Letzte, was ich dieser Art genäht habe.





Das bunte Bündchen finde ich ja toll ... davon hab ich einiges bei Emmilove gekauft. Es wird defintiv noch weitere Sachen zieren :)

Mittwoch, 7. Februar 2018

So schnell vergeht die Zeit

Vor knapp 4 Wochen hab ich euch hier einen Strampler gezeigt, den ich genäht habe. Meine Schwester fand ihn auch ganz goldig und hat gefragt, ob ich ihrer Kleinen auch so einen nähen könnte, den sie sich dann quasi ausleiht und ihn mir anschließend wieder gibt ... und da ich so schlecht Nein sagen kann, hab ich ihr den Gefallen getan.

Gestern habe ich in die meisten Sachen Größenlabels eingebügelt und hatte beide Strampler nebeneinander liegen: ein ganz schöner Unterschied (links Größe 56 und rechts 92).


Das Schnittmuster für den Strampler findet ihr hier.

Dienstag, 6. Februar 2018

Eine neue Handyhülle

... war der Wunsch einer Kollegin. Sie hat ein neues Handy bekommen und das passt nur mit viel ... mhhh ... quetschen in die alte Hülle. Bei der Gestaltung hab ich mich eigentlich an der vorhandenen Hülle orientiert: Hülle in Filz und weil es nackig irgendwie doof aussah, hab ich einen Plott drauf gemacht (dieser hat mich allerdings ein wenig in den Wahnsinn getrieben - plotten auf Filz ist etwas anders als auf Jersey).


Der Verschluss ist normalerweise auch grade ... sieht auf dem Bild echt schief aus *grübel*
Kollegin ist jedenfalls happy damit. So soll es sein :) 

Morgen zeig ich euch mal genähte Strampler im Größenvergleich :D

Montag, 5. Februar 2018

Wieder was genähtes ...

Ich habe (hoffentlich) noch einiges an Zeit, bevor mein Bauchzwerg zur Welt kommt und dennoch fühle ich mich derzeit etwas im "Verzug". Mein Plan, was ich am vergangenen Wochenende genäht haben wollte war ganz schön lang. Das Ergebnis ist dafür sehr sehr klein geworden :D
Die Couch war einfach zu verlockend.

Naja dennoch habe ich ein paar Strampelsäcke genäht. Die Stoffe habe ich glaube schon eine halbe Ewigkeit bei mir liegen. Erste Stoffmarktbeute, würde ich jetzt mal behaupten.

Das Schnittmuster und die Anleitung für die Strampelsäcke findet ihr bei aefflynS. Die ersten beiden sind in der kleinsten Größe (50/56) und die anderen schon für 62/68 ausgelegt. Ich bin gespannt, wie der Bauchzwerg sie so finden wird.






 Da es ein Freebook ist, verlinke ich gerne wieder zum Nähfrosch.



Morgen zeige ich euch eine Handyhülle, die ich für eine Kollegin genäht habe :)

Montag, 22. Januar 2018

Und ganz plötzlich ist es leer ...

Auf meinem Blog habe ich bisher nur schöne Sachen gezeigt, die ich selbst gestaltet habe. Das vergangene Wochenende hat mir mal wieder gezeigt, dass das Leben nicht nur schön ist. Es ist grausam und kennt manches Mal einfach keine Gnade. 

Bereits seit über 12 Jahren begleiten mich zwei Fellnasen. Ich darf an ihrem Leben teil haben, seit sie 10 Wochen alt sind. Man erlebt so vieles in so einer langen Zeit - schönes und natürlich auch nicht so schönes. Meine eine Fellnase musste ich am vergangenen Samstag gehen lassen. Sie war wie mein Schatten ... immer bei mir. Ich begreife es bis heute nicht ... sie war vormittags noch putzmunter. Selbst die Tierklinik konnte ihr nicht mehr helfen. 

Das, was mich fertig macht, ist dass ich keinerlei Anhaltspunkte habe, warum sie gehen musste. Die Ärzte wissen es schlichtweg nicht.
Gestern wollten wir nochmals mit einem Arzt sprechen. Es wurde uns ein Anruf versprochen, der jedoch nicht erfolgte. Uns wurde die Fellnase - eingewickelt in eine Decke - in ihrem Körbchen in die Hand gedrückt und das wars ... Fall erledigt.


Kleine Maus, Du fehlst mir ... ich durfte Dich nochmals in meinem Arm halten, Deine Pfoten nochmals berühren und Dich nochmals streicheln - wie gerne würde ich Dich nochmals schnurren hören. 
Du bist begraben an einem Ort, an dem ich Dich besuchen kann. Sobald das Wetter beständiger ist, wirst Du ein Blümchen auf Dein Grab bekommen.

Wenn ich nur wüsste, warum ...

Freitag, 12. Januar 2018

Erinnerungen festhalten ...

Mit Papier habe ich jetzt schon ein paar Wochen nicht mehr hantiert ... zuletzt hab ich ja die Weihnachtsgutsjen gebastelt. Okay im Urlaub habe ich eh lange nicht so viel gemacht, wie ich eigentlich vor hatte ... ich hab allerdings sehr viel Zeit im wahrsten Sinne des Wortes verschlafen. Naja gut, auch ne Möglichkeit seinen Urlaub zu verbringen *g*

Aber nun zeig ich euch mal mein gestriges Werk ... ein Album für meine Schwangerschaft, in dem ich einige Erinnerungen fest halten möchte. Mit der Ausgestaltung bin ich noch nicht ganz fertig, ich denke das entwickelt sich mit der Zeit noch ein wenig. 

Den Rohling für den Ordner habe ich mir bei Bendie bestellt. Eigentlich sollte das Papier für den Einschlag ein ganz anderes werden, aber ich hab mich gestern für dieses Papier entschieden und bin ganz zufrieden damit :) Die Buchbinderleinen muss ich glaube nochmal nachbearbeiten *grübel* aber wahrscheinlich fällt das kaum einem anderen außer mir auf.
Leider ist mir gestern aufgefallen, dass ich mir bisher nur relativ wenige Notizen gemacht habe ... jetzt muss ich diverse WhatsApp-Chats mal durchstöbern, ob mir noch Sachen für die ein oder andere Schwangerschaftswoche einfallen ... wenn nicht, dann ist es eben so ... kann ich nicht ändern ...

Je nachdem wie es wird, möchte ich das erste Lebensjahr unseres Kindes auch noch darin festhalten ... oder aber ich mache hierfür ein eigenes Album ... ach ich weiß noch nicht ... ich bin gespannt, wie es sich entwickelt :)

Und nun was zum Anschauen ... :)









Wie habt ihr, wenn ihr denn schwanger wart, diese "festgehalten"? Habt ihr das überhaupt?